Zuchtziel

Unsere Ziele, die wir anstreben, werden auf folgende typische Charaktereigenschaften der Leonberger konzentriert.

Wie unsere Hündin so soll auch der Rüde kinderlieb sein, die Familie beschützen, sicher auftreten, als „guter Kumpel“ in der Familie gehalten werden und so ruhig und ausgeglichen sein, dass er erkennt wenn bellen notwendig ist.

Einen weiteres wichtiges Ziel ist das Erscheinungsbild. Wir versuchen den alten Typ, den wir früher gezüchtet haben beizubehalten.
Er soll somit einen mittleren Widerrist aufweisen und Knochenstärke besitzen. Wenn möglich soll die Maske weit über Augehöhe verlaufen und das Pigment dunkel sein. Großes Augenmerk legen wir auf die Kopfform, die unseren früheren Leos gleichen soll. Stimmen dann auch die Proportion im Knochenbau, dann sind wir unserem Ideal sehr nahe.

 

Da unser Verein seit über 30 Jahren eine strengere Zuchtzulassung vorgibt und die Einführung von Hüftgelenksdysplasie (HD) Kontrollen verlangt, hat die Zahl der schweren und mittleren HD gewaltig abgenommen. Somit dürfen unsere Leos länger leben, denn früher mussten wir (die Leo-Herrchen) öfters unsere Lieblinge von den Schmerzen im Hüftgelenk befreien.

Auch Gesundheit und Langlebigkeit ist uns ein sehr wichtiges Ziel. Dazu gehört gesunde Hunde mit HD A zu verpaaren. Weitere Auflagen sind vom Club in den letzten Jahren opligatorisch geworden, dazu gehören LPN 1,2 und LEMP, sowie DNA.

Wir erfüllen nicht nur die obligatorichen, vom Club bestimmten Zuchtbestimmungen, sondern führen regelmäßige Untersuchungen auf Herz, Lunge, Augen, Kot (Würmer), Blut (Schilddrüse) durch. Zeitgleich werden beim Röntgen der Hüfte (HD) auch die Ellbogen (ED) geröngt.

 

Wir könnten noch weitere Punkte aufführen, doch dies würde zu sehr ins Detail gehen.
Man kann sich noch viele weitere Ziele setzen, doch es wird schwer sein sie auch/alle umzusetzen. Es wird sicherlich auch Enttäuschungen geben und Kompromisse werden nötig sein. Doch das Rüstzeug werden wir genau vor Augen haben.

Um diese Eigenschaften zu gewährleisten, möchten wir auch nach einem Verkauf den Kontakt zum „neuen Herrchen“ aufrecht erhalten, um die bisherigen Erfahrungen in aktuelle Zuchtüberlegungen einfließen zu lassen.

Trotz intensiver Beobachtung der Leonberger und gezielter Auswahl der Eltern benötigen wir eine Portion Glück, um unseren Zielen ein großes Stück näher zu kommen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now